Button für Menü
WBO WIRTSCHAFTSBETRIEBE OBERHAUSEN

Erfolgreiche Reinigung der Marktstraße

  • Sieben Tage Grundreinigung von Mülheimer Straße bis Friedrich-Karl-Straße
  • Tolle Unterstützung von den Geschäftsleuten

Nach sieben Tagen war es vollbracht: Die Marktstraße erstrahlt ab sofort wieder in neuem/altem Glanz. Denn um die Attraktivität weiter zu erhöhen hatte die WBO im Auftrag der Stadt erstmalig eine intensive Grundreinigung der gesamten Marktstraße durchgeführt. Nach dem offiziellen Startschuss durch Oberbürgermeister Daniel Schranz, Beigeordnete Sabine Lauxen, Innenstadtberater Michael Grundmann und WBO-Geschäftsführerin Maria Guthoff am 13. Mai 2019 waren drei Spezialreinigungsmaschinen sieben Tage auf der Marktstraße tätig, um das mittlerweile grau gewordenen Pflaster mit Hochdruck zu reinigen. „Die gesamte Aktion war durchaus erfolgreich, der ursprüngliche Farbton des Granitpflasters ist wieder zu erkennen und die gesamte Marktstraße wirkt heller und freundlicher“, erklärt Arndt Mothes, verantwortlich für die Organisation der Grundreinigung bei der WBO.

90 Grad heißes Wasser und 220 bar Druck
Die Mitarbeiter des Reinigungsunternehmens wendeten ein Vakuum-Hochdruckverfahren an: Der chinesische Granit wurde mit 90 Grad heißem Wasser und einem Druck von 220 bar gesäubert. An den Häuserwänden kam eine kleinere Maschine zum Einsatz, die Flächen um die Laternen, Fahrradständer sowie Papierkörbe mussten sogar von Hand gereinigt werden. „Wir waren auf die Mitarbeit der Geschäftsleute vor Ort angewiesen und möchten uns noch einmal ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit bedanken“, so Mothes. Im Vorfeld kündigten WBO und Stadt Oberhausen an, dass für den Zeitraum der Reinigung Tische, Stühle, Sonnenschirme und Blumenkästen zur Seite geräumt werden müssen, um Platz für die Reinigung zu schaffen. „Hier haben wirklich alle mitgespielt, sodass wir die einzelnen Abschnitte problemlos reinigen konnten“, sagt Mothes.

Querungen und Fugen werden erneuert
In den nächsten Tagen finden noch einige kleinere Nacharbeiten an den Querungen statt. Diese wurden zum Teil ausgespart, um die großen Flächen möglichst zügig abzuschließen. „Was jetzt noch kommt, ist der letzte Schliff. Von den Arbeiten sind allerdings die Geschäfte nicht betroffen. Leider haben wir an einigen Stellen im oberen Teil bereits jetzt schon neue Ölflecken, die das durchaus sehr gute Ergebnisse etwas schmälern“, erklärt Mothes. Zusätzlich zu den finalen Arbeiten des Reinigungsteams werden einige Querungen komplett erneuert. Die Arbeiten dazu starten laut Plan ab der 22. KW in der Gewerkschaftsstraße. Zudem werden im Anschluss die Querungen Goebenstraße, Stöckmannstraße und Paul-Reusch-Straße nacheinander saniert. Die ersten drei Straßen werden komplett neu asphaltiert und dann mit einem Reaktionsharz in Sandfarben beschichtet, um die Querungen farblich an das neue Erscheinungsbild der Marktstraße anzupassen. Auf die Paul-Reusch-Straße, die bereits in Asphalt gebaut wurde, wird lediglich die Reaktionsharzbeschichtung aufgetragen. Darüber hinaus sollen in diesem Zuge auch die Fugen auf der Markstraße ausgebessert und neu verfüllt werden.

WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH
ImpressumDatenschutzerklärungen

    Karriere

    Offene Stellen, Ausbildungsangebote und Arbeitgeberleistungen finden Sie hier: mehr

    FAQ

    Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. mehr

    Kontakt

    Sie haben eine Frage an oder eine Mitteilung für uns? Wir sind für Sie da. Zur Kontaktaufnahme

© 2020 WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH