Button für Menü
WBO WIRTSCHAFTSBETRIEBE OBERHAUSEN

Umbau Wertstoffhof

  • Grünschnitt- und Bauschuttannahme künftig an anderer Stelle
  • Änderung der Annahme soll Wartezeiten verkürzen

Der Umbau des Wertstoffhofs der WBO ist abgeschlossen. Künftig geben die Bürgerinnen und Bürger ihren Bauschutt und ihre Grünabfälle nicht mehr oben auf der bekannten Fläche ab, sondern fahren mit ihrem Fahrzeug seitlich um den Wertstoffhof herum und entladen unten. „Mit der Änderung der Annahme möchten wir Wartezeiten verkürzen und das Verkehrsaufkommen oben auf dem Plateau reduzieren“, erklärt Arndt Mothes, Betriebsleiter bei der WBO. Gerade im Frühjahr und Herbst – den klassischen Laubzeiten – war es häufig zu langen Staus an der Buschhausener Straße gekommen. Jetzt werden die Anlieferungen vorab zugeordnet und eingewiesen. Dazu fragt ein WBO-Mitarbeiter zu Stoßzeiten vorher ab, was die Fahrzeuge geladen haben und zeigt ihnen den richtigen Weg – abhängig vom Inhalt nach oben oder nach unten.

Im unteren Bereich, dort wo Grünschnitt und Bauschutt ab sofort abgeladen werden, organisieren weitere WBO-Mitarbeiter den Abladevorgang. „Die Kolleginnen und Kollegen weisen die Fahrzeuge ein, helfen beim Ausladen und stehen selbstverständlich für Fragen zur Verfügung“, so Mothes. Zudem kann direkt vor Ort abgerechnet werden. „Die Kunden fahren in einer Einbahnstraße einmal um den Hof herum und werden so schnellstmöglich ihre Wertstoffe los.“ Hier weist die WBO noch einmal darauf hin, dass die kostenlose Annahme von Grünschnitt und Bauschutt ausschließlich für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Oberhausen gilt. Dieses wird künftig vermehrt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt kontrolliert.

Mehr Platz auf der oberen Fläche

Auch die obere Fläche zeigt sich aufgrund der Umstellung übersichtlicher. Die großen Mulden, die in der Vergangenheit zusätzlich auf dem Plateau abgestellt waren und mit Bauschutt gefüllt werden konnten, wurden nach unten versetzt. Zusätzlich stehen die Container für den Elektroschrott gebündelt am Rand des oberen Plateaus. Beide Maßnahmen führen dazu, dass weiterer Platz für Anlieferungen entsteht. „Fahrzeuge mit kleinem Anhänger können jetzt besser rangieren, um passend an die Container heranzufahren. Zudem erhöhen wir so die Sicherheit des fußläufigen Verkehrs“, erklärt Mothes. Die Ein- und Ausfahrt im oberen Bereich ist ebenfalls angepasst worden. Eine kleine Verkehrsinsel mit Kassenhäuschen in der Mitte bietet den Mitarbeitern entsprechenden Schutz vor den ein- und ausfahrenden Wagen.

Eine Übersichtsgrafik des Wertstoffhofs mit Informationen über die einzelnen Abladebereiche finden Sie hier: Zum Wertstoffhof-Lageplan

Aufteilung des Wertstoffhofs:

Anlieferung oben (beginnend an der rechten Seite und gegen den Uhrzeigersinn) Schrott, A2 Holz, Grün, Restmüll, Papier (PPK), Farbe, Schadstoffe, Sperrmüll, Gelbe Tonne (LVP), Restmüll Gewerbe, A4 Holz, Reifen, Elektroschrott

Anlieferung unten
Boden, Teer- und bitumenhaltige Abfälle, Grünschnitt, Akten, Asbest, KMF/Mineralwolle, Bauschutt

WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH
ImpressumDatenschutzerklärungen

    Karriere

    Offene Stellen, Ausbildungsangebote und Arbeitgeberleistungen finden Sie hier: mehr

    FAQ

    Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. mehr

    Kontakt

    Sie haben eine Frage an oder eine Mitteilung für uns? Wir sind für Sie da. Zur Kontaktaufnahme

© 2019 WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH